PROJEKTLEITUNG

Der Vorstand des Vereins Freundeskreis KunstKlangKirche Zürich beauftragt den Projekleiter. Dieser nimmt mit beratender Stimme an der Vorstandssitzung teil, bereitet die Sitzungen des Projektausschusses vor, leitet den Koordinationsausschuss und hat den Vorsitz des Kuratoriums.

Der Projektleiter entscheidet letztinstanzlich über die Durchführung von Veranstaltungen und hat die operative Gesamtverantwortung. Er wird administrativ und bei der Organisation von Anlässen unterstützt von einem Sekretariat.

 

Kantor Daniel Schmid | Projektleitung

Studierte Kontrabass, evangelische und katholische Kirchenmusik, Schulmusik und Dirigieren in Zürich, Luzern und Wien. Er entfaltete eine vielschichtige Tätigkeit als Chor- und Orchesterleiter, Kapellmeister und Kirchenmusiker.
2001-2014 betreute er als Kantor der Zürcher Landeskirche die Fachstelle Gottesdienst und Musik. Heute wirkt er als Dozent für Orchesterleitung/Kirchenmusik an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK und seit 2005 als Kantor am Grossmünster Zürich.

 

Warum engagiere ich mich für die KunstKlangKirche Zürich?Das Miteinander von Kunst und Spiritualität war mir bei meinen bisherigen Tätigkeiten ein wichtiges Anliegen. Dieses mit der Förderung der Orgelkultur verbinden zu können, fasziniert mich immer wieder neu. Mit der Vision der KunstKlangKirche Zürich entsteht ein Projekt mit einem aussergewöhnlichen Potential und einer Ausstrahlung, die über die Grenzen hinaus wirken kann.

 

Projektassistenz und Sekretariat

Bettina Fierz Salzmann | Projektassistenz, Sekretariat
Bettina Fierz Salzmann hat an den Konservatorien Bern und Biel Querflöte studiert (Lehr- und Konzertdiplom). Heute ist sie hauptberuflich administratorisch tätig, im Kulturhaus Helferei in Zürich sowie für das Projekt «KunstKlangKirche Zürich» und das Kantorat Grossmünster. Mittlerweile zum Cello gefunden, spielt sie in verschiedenen Orchestern und Kammermusikformationen. Daneben singt sie im Collegium Vocale Grossmünster, organisiert Konzerte, widmet sich musikwissenschaftlichen Themen und befasst sich mit historischen Musikinstrumenten.
 
 
Warum engagiere ich mich für die KunstKlangKirche Zürich?
Die Verzahnung von Musik, Wort und Liturgie fasziniert mich seit meinen frühesten Begegnungen mit Kirchenmusik. Die direkte Gegenüberstellung verschiedener Orgeltypen ist ein weiteres Element, das mich als Orgel-Liebhaberin für die KunstKlangKirche begeistert. Ich bin überzeugt, dass durch dieses Projekt die Kirche Auf der Egg, welche über eine reiche Ausstrahlung und farbige Akustik verfügt, für zahlreiche, vielfältig interessierte Menschen geöffnet werden kann.

 

Der Monat im Überblick

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Botschafter

Utz-Dieter-Georg-web.jpg
Das Konzept der KunstKlangKirche ermöglicht, die Qualität der Kirchenmusik im Bereich des Gemeindegesangs mit Orgel spürbar zu verbessern. Dieter Utz