NEWS

Thementag «Passion in Musik und Performance»

Sa 24.03.2018 | Thementag 09:30 – 19:00 Uhr
>> Download Flyer

Thementag «Die Passion in Musik und Performance»
Vom Volksbrauchtum bis zur Matthäus-Passion
Die Passionsgeschichte ist die Grunderzählung des Christentums. Alle vier Evangelien laufen auf sie hin. Die Feier der „heiligen Woche” hat die christliche Liturgie geprägt, und die christliche Frömmigkeit hat vielfältige Formen des Nachvollzugs der Passion in Prozessionen und Passionsspielen, mit ihrer Darstellung in Musik und Kunst entwickelt. Nicht zuletzt findet auch eine kritische Auseinandersetzung mit diesen teilweise durchaus auch befremdlichen Traditionen statt.
Der Thementag widmet sich diesen Phänomenen in multiperspektivischer Weise: von der biblisch-theologischen Einführung über die Analyse des einzigen Passionsspiels der Zürcher Reformation bis hin zur künstlerischen Umsetzung der Passion in der klassischen Moderne und im Film. Im Zentrum sollen Zugänge zur Musik Johann Sebastian Bachs und seiner monumentalen Matthäus-Passion stehen.

09:30  Empfang und Kaffee
09:15  Begrüssung
09:30

Passion – Grunderzählung des Christentums: eine Einführung
Prof. Dr. Jörg Frey, Zürich
10:30

Der Zürcher Stadtchirurg Jakob Ruf (1505-1558) und seine Passion
Prof. Dr. Hildegard Elisabeth Keller, Zürich
11:30

Die «große Bassion» – Hintergründe und Rätsel zur Entstehungsgeschichte der Matthäus-Passion
PD Dr. Michael Maul, Bach Archiv Leipzig
12:30 Pause mit Verpflegung
13:30

Choräle aus der Matthäus-Passion – gesungen und erklärt
Prof. Dr. Jörg Frey, Zürich | Bach Ensemble Zürich | Kantor Ulrich Meldau, Leitung
14:30


«Wer das Christenthum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium» (Nietzsche)
Die Ankunft der Matthäus-Passion in der Schweiz
Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen, Zürich
15:30

Passion hinter Glas. Der Kreuzweg von Max Wendl (1925)
Diana Oesterle, M.A., München
16:30


Podiumsgespräch: Passion in ihren kulturgeschichtlichen Spiegelungen
Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen, Prof. Dr. Hildegard Elisabeth Keller, PD Dr. Michael Maul, Diana Oesterle, M.A., Kantor Daniel Schmid (Grossmünster), Prof. Dr. Jörg Frey (Moderation)
17:30 Pause mit Verpflegung
18:00



Filmvorführung: «Andrei Rubljow» (Ausschnitt)
Die gezeigte Episode aus dem Film von Andrei Tarkowski schafft mit Hilfe von Filmsprache eine Verbindung der «Passion» des Ikonenmalers Andrei Rubljows sowie der Leiden des christlichen russischen Volkes im Mittelalter mit der Passion Jesu. | Einführung: Lukas Zünd, Zürich

Zurück

Der Monat im Überblick

< Oktober 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Botschafter

Prestele-Giorgio_Web.jpg
Auch heute noch vermögen die komplementären Grössen Kirche und Kultur gemeinsam sinnstiftende Impulse zu vermitteln. Giorgio Prestele