EINE INVESTITION

Handgefertigte Schnitzereien an der Klaviatur der «Bach-Orgel» (Wegscheider 2003)

Eine langfristige Investition in die Zukunft

Das Projekt «Bach-Orgel» würde es der «KunstKlangKirche Zürich» ermöglichen, eine nach Plänen von Gottfried Silbermann erbaute Orgel mit einem Prinzipalbass in 16'-Lage in die Schweiz zu bringen und wäre von enormer kultureller und musikhistorischer Bedeutung.

Auf Grund ihrer Einzigartigkeit würde die «Bach-Orgel» das weltliche und geistliche Konzertleben weit über Zürich hinaus beleben. Auch würde sie für die Aus- und Weiterbildung von Schweizer Organisten anhand der Orgelkompositionen der Zeit um Johann Sebastian Bach sowie als wunderbares, Massstab setzendes Klangwerkzeug bei Musikhochschulen und Organistenverbänden grosse Beachtung finden.

Die Anschaffung der «Bach-Orgel» wäre nicht nur im Hinblick auf den kulturellen Werterhalt sondern auch für die musikalische Ausbildung künftiger Generationen eine langfristige und deshalb lohnende Investition in die Zukunft.